Zweiter zu Null-Sieg in Folge

Zweiter zu Null-Sieg in Folge

Winsauer Marcel erzielte entscheidenden Treffer - FOTOS ONLINE

Fotos vom Spiel gegen RW Langen entweder - hier klicken

oder auf derBildergalerie auf unserer Homepage



Den zweiten zu Null-Sieg in Folge konnte unsere Mannschaft in Langen feiern. Beiden Mannschaften ist der Start in die Meisterschaft nicht gerade gut gelungen. Umso wichtiger waren Punkte in diesem Spiel. Am Ende war unsere Mannschaft die Glücklicheren und konnte alle drei Punkte aus Langen entführen.
Bei beiden Mannschaften fehlten einige Akteure. Unser Trainer Fleisch Patrick war wieder zu Umstellungen gezwungen. Motto: jedes Spiel mit einer anderen Aufstellung. Kontinuität sieht anders aus. Auch bei Langen fehlten drei wichtige Spieler. Kapitän Nigsch Robert fehlte gesperrt nach seiner 5. gelben Karte. Jäger Stefan konnte nach seiner schweren Kopfverletzung vom letzten Spiel nicht mitwirken und Elbs Bernhard musste nach dem Aufwärmen w.o. geben. Das Fehlen dieser zahlreichen Spieler wirkte sich sichtlich auf das Spiel aus. Das Spiel stand auf ziemlich bescheidenen Niveau und beide Mannschaften leisteten sich unzählige Fehlpässe und Ungenauigkeiten. Ansehnliche Szenen waren Mangelware.
In der 2. Minute setzte Moser Michael einen Kopfball nach einem Freistoß knapp neben das Tor. Noch in derselben Minute leistete sich unsere Mannschaft einen unnötigen Ballverlust, den Nigsch Ralph beinahe ausgenützt hätte. Torhüter Gurzo Mircea konnte klären. In der 5. Minute tauchte Kirchmann Martin nach einem Freistoß von Spielertrainer Chinchilla per Kopf frei vor unserem Tor auf, setzte den Ball aber neben das Tor.
Dann dauerte es 20 Minuten bis die nächste nennenswerte Aktion zu verzeichnen war. In der 25. Minute berechnete Spielertrainer Chinchilla einen langen Ball falsch. Bertsch Lukas kam so an den Ball und spielte diesen auf rechts zu Bösch Thomas. Sein Schuss strich nur ganz knapp am langen Pfosten vorbei. Dann war innerhalb einer Minute Langen zweimal am Zug. In der 26. Minute konnte Torhüter Gurzo gerade noch einen Schuss von Fessler Stefan halten und eine Minute später war Torhüter Gurzo mit dem Fuß nach einem Schuss von Nigsch Ralph zur Stelle. Dies sollte es in der 1. Halbzeit gewesen sein und mit dem 0:0 wurden die Seiten gewechselt.
Spielzeit 1. Halbzeit: 45:10 Minuten.
In der 2. Halbzeit dauerte es einige Zeit bis wieder etwas Erwähnenswertes zu verzeichnen war und dabei hatte unsere Mannschaft ein Riesenglück. Chinchilla brachte den Ball nach einer Ecke mit dem Kopf in die Mitte und Kirchmann Bernhard brachte aus 4 Metern das Kunststück zustande, den Ball über das Tor zu befördern. Im Gegenzug brachte Langen den Ball nicht aus dem Gefahrenbereich. Haller Christoph kam so an den Ball, sein Schuss viel aber viel zu schwach aus. Danach war unser Youngster Pfurtscheller Adrian Ziel von Attacken und musste einige Fouls einstecken.
Dann dauerte es bis zur 74. Minute bis wieder etwas Nennenswertes geschah und dies war gleich der Führungstreffer für unsere Mannschaft. Nach einem weiten Abschlag kam Winsauer Marcel an den Ball und lief Richtung Strafraum. Von der Strafraumgrenze zog er dann ab und Langen-Torhüter Prock streckte sich vergebens und der Ball schlug im langen Eck ein. Langen-Spielertrainer Chinchilla Pablo wechselte in den Sturm und sorgte mit seinen Kopfbällen immer wieder für Gefahr. In der 82. Minute konnte sich Torhüter Gurzo bei einem Kopfball von Kirchmann Martin auszeichnen. Vier Minuten später wieder ein Kopfball, dieses Mal von Chinchilla und Torhüter Gurzo konnte wieder klären. Langen drückte zwar weiter auf den Ausgleich, spielte aber zu umständlich und konnte unser Tor bis auf eine Szene in der Nachspielzeit nicht mehr in Gefahr bringen. Unsere Mannschaft brachte den 1:0-Sieg bis zum Schlusspfiff des Schiedsrichters über die Bühne und konnte sich so über drei wichtige Punkte freuen. Das Spiel riss die Zuschauer wahrlich nicht von den Sitzen. Wichtig und das einzige was für unsere Mannschaft zählt, waren die drei Punkte. In ein paar Tagen fragt niemand mehr danach, wie dies zustande kommen ist.
Spielzeit 2. Halbzeit: 49:35 Minuten.
Am kommenden Sonntag, 09.10.2016 wartet um 15:00 Uhr das Oberlandderby gegen die starke Mannschaft vom TSV Altenstadt.

Aufstellung FC Renault Malin Sulz:
Gurzo Mircea, Moser Michael (K), Pixner Marcel, Haller Christoph, Hartmann Fabian, Luif Andreas, Pfurtscheller Adrian, Bösch Thomas, Spiegel Julian, Winsauer Marcel, Bertsch Lukas.

Spielerwechsel:
46. Minute: Lescher Mario für Bertsch Lukas
90+1 Minute: Moser Elias für Winsauer Marcel
90+2 Minute: Schwärzler Johannes für Bösch Thomas
Weiters im Kader, jedoch nicht eingesetzt: Böckle Thomas (ET) und Buchacher Rafael.

Karten:
15. Minute: gelbe Karte für Moser Michael (unsportliches Verhalten)
72. Minute: gelbe Karte für Spiegel Julian (Foul)
82. Minute: gelbe Karte für Lescher Mario (Foul)
3 gelbe Karten für Langen.

Torfolge:
0:1 Winsauer Marcel (74. Minute)

Anmerkungen:
Bei Sulz fehlten: Dria Fabian (verletzt), Hinterholzer Christopher (Urlaub), Egle Patrick (arbeitsbedingt im Ausland), Rederer Kevin (verletzt) und Hatzer Thomas (Bundesheer).
Schon zum 19. Male standen sich Langen und Sulz gegenüber. Zum 4. Male konnte Sulz in Langen gewinnen. Der letzte Sieg von Sulz in Langen liegt schon lange zurück und zwar am 05.05.2007. Danach folgten 7 sieglose Spiele von Sulz in Langen. 9-mal siegte Langen zuhause und 5 Spiele endeten Unentschieden. Gesamttorverhältnis: 42:32.

Langen-Sportplatz an der Ach, 01.10.2016 – 15:30 Uhr, 250 Zuschauer
Schiedsrichter: Kojadinovic Zeljko; SR-Assistenten: Kojadinovic Nenad und Halder Sebastian.
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren