1-2 - Heim-Niederlage gegen Sulzberg

1-2 - Heim-Niederlage gegen Sulzberg

Samstag, 31. Oktober 2020 14:30

Angesichts der Corona bedingten prekären gesundheitlichen Lage, rückt der Fußball klar in den Hintergrund. Schon vor der Austragung der 13. Runde hatte das Präsidium des VFV verlautbart, dass alle Bewerbe im Bereich der Kampfmannschaften als auch im Nachwuchs ab Montag bis auf weiteres ausgesetzt werden. Nach den 4 Heimsiegen in Serie in der laufenden Saison, setzte es gegen Sulzberg die erste Heim-Niederlage. Die Vorzeichen standen für Trainer Marco Bickel nicht besonders gut. Neben den drei langzeitverletzten Spielern musste er im Spiel gegen Sulzberg auch noch auf Thomas Böckle, Tobias Heinisch und Kevin Rederer verzichten. Trotzdem verlief der Auftakt verheißungsvoll. In der 6. Minute hatte Mario Lescher eine gute Möglichkeit. Fünf Minuten später ging unser Team durch Adiel Moura mit 1:0 in Führung. Seine an sich ungefährliche Hereingabe, ließ der Gäste-Torhüter durch die Finger ins Tor gleiten. In der 16. Minute stand Mario Lescher alleine vor dem Torwart, scheiterte aber. In der 37. Minute Schock für unsere Mannschaft. Christoph Haller musste verletzt vom Platz getragen werden und anschließend ins Krankenhaus gebracht werden. Wegen der Verletzungspause ließ der Schiedsrichter 4 Minuten nachspielen. In dieser Zeit gelang Sulzberg aus dem ersten nennenswerten Angriff durch Goalgetter Stefan Eienbach der Ausgleich. Nach der Pause kam Sulzberg in der 53. Minute zu einem Freistoß. Dieser wurde schnell ausgeführt. Unsere Abwehr stand unsortiert und Manuel Möss kam an den Ball. Den ersten Versuch konnte Torhüter Clemens Hagleitner noch abwehren, gegen den Nachschuss war er dann machtlos. 2 Chancen für Sulzberg, zwei Treffer. Effektiver geht es nicht. Szenen in beiden Strafräumen waren dann selten. In der 70. Minute verzog Mario Lescher eine Chance über das Tor. Außer einer Serie von Eckbällen schaute für unsere Mannschaft nichts mehr heraus und so brachte Sulzberg den 2:1-Sieg unter Dach und Fach. Schade für unser Team. Durch den Umfaller von Tabellenführer Hörbranz in Dornbirn, hätte ein Sieg der Sprung an die Tabellenspitze bedeutet. Wie Anfangs erwähnt, wird vom VFV jetzt der Meisterschaftsbetrieb ausgesetzt. Ob und wie es im Frühjahr 2021 weitergeht, entscheidet die zukünftige Gesundheitslage. Es bleibt zu hoffen, dass es keinen Meisterschaftsabbruch gibt, wie in der Saison 2019/2020.

1-2 - Heim-Niederlage gegen Sulzberg
5:1 - Heimsieg gegen Brederis

5:1 - Heimsieg gegen Brederis

Montag, 26. Oktober 2020 14:30

Bei sehr ungemütlichen Witterungsverhältnissen fand am Nationalfeiertag das Nachtragsspiel der 9. Runde gegen das Tabellenschlusslicht SK Brederis statt. Auf Grund der starken Niederschläge war der Platz sehr tief und erschwerte beiden Mannschaften ein gezieltes Passspiel. Im Laufe der letzten Woche nahm Brederis einen Trainerwechsel vor. Peter Marte folgte auf Adrian Welte. In der 3. Minute fand unsere Mannschaft die 1. Chance vor. Gäste-Torhüter Alen Badic konnte jedoch einen Schuss von Adiel Moura abwehren. In der 10. Minute fiel der Führungstreffer. Mario Lescher umspielte noch den Torhüter und schloss erfolgreich ab. In der 17. Minute konnte ein Bresner Spieler einen Kopfball von Mario Lescher gerade noch auf der Linie abwehren. Dann ein Doppelschlag unseres Teams innerhalb 2 Minuten. Zuerst kam ein Abpraller in der 28. Minute zu Mario Lescher und mit einem Schuss ins lange Eck bezwang er den Torhüter. Zwei Minuten später konnte Gilclecio Dos Santos Moura nach einem weiten Pass alleine Richtung Tor ziehen und bezwang den Torhüter. Damit war dann auch der Pausenstand gegeben. In der zweiten Hälfte ließ es unsere Mannschaft ruhiger angehen. Einerseits hatte man noch das Spiel vor zwei Tagen gegen Kennelbach in den Beinen und zweitens trug der tiefe Platz das Seinige dazu bei. Brederis gab nicht auf und hielt die Partie offen. In der 73. Minute verletzte sich Torhüter Thomas Böckle bei einem Zusammenprall mit einem gegnerischen Spieler und musste ausgewechselt werden. In der 81. Minute erzielte Einwechselspieler Fabio Mesa den Ehrentreffer für Brederis. Dieses Tor veranlasste unser Team wieder mehr für das Spiel zu tun. Prompt fiel dann auch das 4:1. Christoph Haller war nach einem Eckball per Kopf in der 84. Minute erfolgreich. In der 89. Minute hatte Routinier Dogan Uyar mit seinen 44 Jahren Pech. Sein Freistoß landete am Pfosten. Den Abschluss des Torreigens machte Adiel Moura. Nachdem er in der 90. Minute eine große Möglichkeit vergab, machte er es drei Minuten später besser und verwandelte sicher zum Endstand von 5:1. Innerhalb von 2 Tagen hatte unsere Mannschaft sechs Punkte eingefahren und verbesserte sich in der Tabelle damit auf Rang 3. Im 11. Heimspiel in der Vereinsgeschichte gegen Brederis gab es für unsere Elf erst den 4. Sieg. Das 5:1 ist zugleich der höchste Heimsieg gegen Brederis. Am kommenden Samstag, 31.10.2020 steht die letzte Runde des Herbstdurchganges auf dem Programm, nachdem der Verband beschlossen hat, dass das geplante vorgezogene Spiel der Frühjahrsmeisterschaft gegen den FC Hittisau, nicht mehr gespielt wird und im Frühjahr zur Austragung kommt. Gegner in der letzten Runde ist der FC Sulzberg. Spielbeginn ist um 14:30 Uhr. Das in der 11. Runde abgesagte Spiel gegen den FC Koblach wurde neu auf den Samstag, 07.11.2020 um 14:30 Uhr terminisiert.

5:1 - Heimsieg gegen Brederis
3:2-Sieg in Kennelbach

3:2-Sieg in Kennelbach

Samstag, 24. Oktober 2020 15:30

Über 15 Jahre musste unsere 1. Mannschaft auf einen Sieg in Kennelbach warten. Mit dem heutigen 3:2 (2:0) – Sieg war es wieder seit dem 23.04.2005 so weit. Unser Team musste am Schluss hart kämpfen und brauchte einen Torhüter in Glanzform, um den Sieg über die Bühne zu bringen. Nach einer Corona bedingten zweiwöchigen Pause startete unsere Mannschaft gut ins Spiel. Ein Kopfball von Tobias Heinisch strich in der 5. Minute knapp am Tor vorbei. Zwei Minuten später die erste Möglichkeit für Kennelbach. Felix Hefel zielte knapp vorbei. In der 12. Minute konnten Mario Lescher und Adiel Moura alleine Richtung Tor ziehen. Doch diese Chance wurde jedoch leichtsinnig vertan. Zwischen der 16. und 23. Minute kam Kennelbach zu drei Möglichkeiten. Zuerst klärte Tobias Heinisch mit letztem Einsatz, danach konnte Torhüter Böckle vor Lukas Gorbach klären und zu guter letzt landet ein Schuss von Mehmet-Ali Akbulut an der Latte. In der 35. Minute konnte Simon Kampl den durchbrechenden Gilclecio Dos Santos Moura nur durch ein Foul im Strafraum stoppen und den verhängten Elfmeter verwandelte Mario Lescher. Kurz vor der Pause erhöhte Adiel Moura auf 0:2. Nach einem Solo schob er den Ball am Torhüter vorbei ins Tor. Vier Minuten nach der Pause gar das 0:3 für unser Team. Gilclecio Dos Santos Moura marschierte Richtung Tor und sein Schuss konnte der Torhüter nur ungenügend klären und der Ball flog im Bogen ins Tor. Die Partie schien entschieden zu sein. Doch nur 3 Minuten später nutzte Mehmet-Ali Akbulut eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr zum 1:3 – Anschlusstreffer. Kennelbach schöpfte wieder Hoffnung und übernahm das Spielkommando. In der 68. Minute kam Kennelbach sogar auf 2:3 heran. Nach einer Serie von ungenügenden Klärversuchen unserer Abwehr, stand Lukas Glatzer am langen Pfosten frei und netzte per Kopf ein. In der 74. und 83. Minute stand unser Torhüter Thomas Böckle im Mittelpunkt. Zuerst längte er einen Freistoß mit einer Parade um den Pfosten und dann fischte er einen Schuss von Daniel Makric aus dem Kreuzeck. Kennelbach drückte auf den Ausgleich, konnte aber unsere Abwehr nicht mehr überwinden. Unser Team kam noch zu Kontern, die aber durch Julian Spiegel, Mario Lescher und Stefan Kriegl nicht genutzt werden konnten. Nach einer 4-minütigen Nachspielzeit beendete der Schiedsrichter das Spiel und weitere drei Punkte waren auf dem Konto unserer Mannschaft. Nur eine kurze Verschnaufpause für unser Team. Am kommenden Montag, 26.10.2020 steht das Nachtragsspiel gegen den SK Brederis um 14:30 Uhr um auf dem Programm.

3:2-Sieg in Kennelbach
Unentschieden in Altenstadt

Unentschieden in Altenstadt

Samstag, 10. Oktober 2020 16:00

Zum 21. Male standen sich Altenstadt und Sulz im Rahmen der Meisterschaft auf dem Sportplatz Amberg in Altenstadt gegenüber. Zum 6. Male trennten sich die beiden Mannschaften mit einem Unentschieden. Altenstadt wartet schon seit dem 13.08.2011 auf einen Heimsieg gegen Sulz. In der 1. Halbzeit fand unser Team nicht so richtig ins Spiel. Das Abspiel war oft zu ungenau und ein zielführender Spielaufbau unsererseits gelang nur sehr selten. Altenstadt hatte in der 1. Halbzeit mehr Spielanteile, echte Torchancen konnten sie jedoch kaum erarbeiten. In der 20. Minute zielte Christoph Haller per Kopf knapp über das Tor. In der 45. Minute zog Gilclecio Dos Santos Moura alleine Richtung Tor, traf aber nur den Pfosten. Direkt im Gegenzug konnte Stefan Kriegl einen Kopfball des Ex-Profis Thiago De Lima Silva noch vor der Linie klären. So blieb es beim 0:0 bis zum Pausenpfiff. Die Pause tat unserer Elf gut und mit mehr Elan ging es in die 2. Halbzeit. Die Mannschaft kam zu mehr Spielanteilen und Tormöglichkeiten. In der 60. Minute profitierte Thomas Hatzer von einer Unachtsamkeit des Heim-Torhüters, konnte die Chance jedoch nicht nützen. Fünf Minuten später strich ein Schuss von Kevin Rederer nur knapp am Kreuzeck vorbei. In der 69. Minute traf dann Kevin Rederer aber zur 1:0 – Führung für unser Team. Zwei Minuten später konnte unser Torhüter Thomas Böckle einen Schuss mit einer großartigen Parade um den Pfosten lenken. Mit dem weiteren Spielverlauf drückte Altenstadt immer mehr auf den Ausgleich. Unsere Mannschaft geriet immer mehr in die Defensive und eine Serie von Eckbällen führte schließlich in der 88. Minute zum Ausgleich. Unser Team konnte einen der zahlreichen Eckbälle nicht richtig klären und Linus Gau zirkelte den Ball unhaltbar genau ins Kreuzeck. Bis zum Schlusspfiff blieb es dann beim Alles im Allen gerechten Unentschieden. Weiter geht es “theoretisch” nächsten Samstag, 17.10.2020 mit dem Heimspiel gegen den FC Koblach. Anpfiff wäre um 16:00 Uhr, sofern es Corona zulässt…

Unentschieden in Altenstadt
1:1-Unentschieden beim Tabellenführer

1:1-Unentschieden beim Tabellenführer

Samstag, 26. September 2020 16:00

Das nasskalte Wetter mit teilweise heftigem Wind lud nicht gerade zum Sportplatzbesuch ein. Auch die kurzfristig vom Land Corona bedingt eingeführten Bestimmungen führten zu einigen Irritationen (z.B. Kantinenöffnung). Die beiden Mannschaften ließen sich dadurch jedoch nicht beirren und es kam zu einem flotten Spiel. Unsere Mannschaft zeigte beim Tabellenführer eine starke Leistung, konnte aber den verdienten Lohn, sprich drei Punkte, schlussendlich nicht einfahren. Unser Team ging früh in Rückstand. In der 8. Minute konnte der Torjäger von Hörbranz Dursun Karatay, die erste sich bietende Chance zum 1:0 nützen. Ansonsten hatte unsere Abwehr die Sturmreihe von Hörbranz gut im Griff. Unsere Mannschaft ließ sich durch diesen Treffer nicht schocken und konnte schon 7 Minuten später den Ausgleich erzielen. Nach einer schönen Vorarbeit von Adiel Moura traf Gilclecio Dos Santos Moura zum 1:1. Bis zum Pausenpfiff gab es keine weiteren nennenswerten Situationen zu verzeichnen. Nach der Pause kam unsere Elf immer besser in Fahrt und kam zu einigen Torchancen, die jedoch allesamt nicht verwertet werden konnten. In der 62. Minute traf Thomas Hatzer nur den Pfosten. In der 76. Minute zog Patrick Egle allein auf das gegnerische Tor. Er wollte Mario Lescher bedienen, dieser wurde jedoch im letzten Moment beim Einschussversuch gestört. In der 82. Minute senkte sich eine Flanke von Gilclecio Dos Santos Moura auf die Latte. Vier Minuten später hatte unsere Mannschaft Glück, setzte Philipp Tratter eine Hereingabe knapp neben das Tor. Vor dem Spiel wäre Trainer Marco Bickel mit dem einen Punkt in Hörbranz zufrieden gewesen. Nach dem Spielverlauf muss man jedoch von zwei verlorenen Punkten sprechen. Am kommenden Samstag, 03.10.2020 erwartet unsere Mannschaft um 16:00 Uhr den SK Brederis zum nächsten Heimspiel.

1:1-Unentschieden beim Tabellenführer
Saisonkartengewinnspiel - Preise übergeben

Saisonkartengewinnspiel - Preise übergeben

Dienstag, 22. September 2020 17:23

Saisonkartengewinnspiel - Preise übergeben
Klarer Sieg in Hatlerdorf

Klarer Sieg in Hatlerdorf

Samstag, 12. September 2020 15:30

Von Beginn an merkte man unserer Mannschaft an, dass sie gewillt war, die drei Punkte aus Hatlerdorf mitzunehmen. Schon nach 3 Minuten hätte unser Team in Führung gehen müssen, doch Adiel Moura schoss aus kurzer Distanz neben das Tor. Zu früh jubelte in der 12. Minute Kapitän Andreas Luif. Sein Treffer wurde wegen Abseits aberkannt. Nach einem Fehlpass in unserer Abwehr tauchte Pakic Aleksander vor Torhüter Thomas Böckle auf, blieb aber nur zweiter Sieger. Pech In der 24. Minute. Ein Schuss landet an der Latte. Eine Minute später scheiterte Dos Santos Moura am Torhüter. Wiederum zwei Minuten später parierte Hatlerdorf-Torhüter Chitu einen schönen Schuss von Kevin Rederer. In der 35. Minute wurde das unermüdliche Anrennen endlich belohnt. Nach Vorlage von Kriegl Stefan übernahm Kevin Rederer den Ball im Strafraum volley und schoss unhaltbar ein. In der 43. Minute zwei Möglichkeiten für unsere Mannschaft. Zuerst scheiterte Mario Lescher mit einem Heber und kurz darauf hatte Adiel Moura mit seinem Schuss ein Nachsehen gegenüber dem Torhüter. Kurz vor dem Pausenpfiff fiel dann doch noch das zweite Tor für unser Team. Nach einer Vorlage von Mario Lescher stand Gilclecio Dos Santos Moura am langen Pfosten und schob den Ball ein. In der 53. Minute stand Mario Lescher am Fünfer richtig und schoss zum 3:0 ein. In Minute 61 erhöhte Kapitän Andreas Luif gar auf 4:0. Sein Schuss von der Strafraumgrenze landete abgefälscht im Tor. Nach diesem Treffer schaltete unsere Mannschaft zurück. Auch Hatlerdorf fand sich mit der Niederlage ab und so blieb es bis zum Schlusspfiff beim 4:0-Erfolg für unser Team. Der Sieg war auch in dieser Höhe verdient. Wenn es eines in unserem Spiel zu bemängeln gab, ist es die zu wenig konsequente Nutzung der sich bietenden Chancen. Im 10. Spiel in Hatlerdorf konnte unsere Mannschaft den 4. Sieg feiern. Auffallend, dass bei den 4 Siegen in Hatlerdorf jeweils kein Gegentreffer hingenommen werden musste. Das 4:0 ist zugleich der höchste Sieg in Hatlerdorf. Am nächsten Wochenende ist unsere Mannschaft spielfrei. Eine Woche später am Samstag, 26.09.2020 wartet um 16:00 Uhr das schwere Auswärtsspiel in Hörbranz.

Klarer Sieg in Hatlerdorf
Dritter Heimsieg in Folge

Dritter Heimsieg in Folge

Mittwoch, 09. September 2020 18:00

Gegen die 2. Mannschaft (1b, Amateure od. Juniors) des FC Dornbirn hat sich unsere 1. Mannschaft immer schwergetan. Hohe Erfolge, wenn überhaupt, gab es ganz selten. So war der 3:0 – Erfolg am 10.05.2003 (im allerersten Aufeinandertreffen) schon der höchste Erfolg. Weiters kam hinzu, dass Dornbirn die beiden Auswärtsspiele in der Saison gewinnen konnte. Nach dem ersten Abtasten kam Adiel Moura zur ersten Chance. Nach einem Alleingang scheiterte er am Tormann. Vier Minuten später machte es Gilclecio Dos Santos Moura besser. Er nützte eine Unachtsamkeit in der Dornbirner Abwehr, zog alleine auf das Tor und beförderte den Ball ins Tor. Nach einem Konter konnte Mario Lescher alleine auf das Tor ziehen, scheitert aber am Torhüter. Drei Minuten später das vermeintliche 2:0, doch Tobias Heinisch stand im Abseits. In der 36. Minute fiel dann doch das 2:0. Adiel Moura überwand den Gästetorhüter aus spitzem Winkel im kurzen Eck. In der 42. Minute erhöhte Christoph Haller auf 3:0. Nach einem Freistoß von Kevin Rederer erzielt er per Kopf den Treffer. Im Gegenzug stand unsere Abwehr für einmal nicht ideal und Pascal Tapfer überwand mit einem gekonnten Heber unseren Torhüter. So ging es beim Stande von 3:1 in die Pause. In der Pause nahmen die beiden Dornbirner Trainer 2 Wechsel vor. Dornbirn nahm das Spiel in die Hand und kam mehr auf. Torraumszenen blieben aber auf beiden Seiten eine Zeit lang Mangelware. In der 70. Minute kam Dornbirn auf 3:2 heran. Nach einer unübersichtlichen Situation beförderte Mathias Kriegl den Ball ins eigene Tor. Dornbirn drängte auf den Ausgleich und mit großem Einsatz konnte unser Team dies verhindern. In der 83. Minute dann die Entscheidung. Nach Flanke von Julian Spiegel war Tobias Heinisch per Kopf zur Stelle und erzielte das 4:2. In der „Englischen Woche“ ein wichtiger Erfolg nach der Niederlage in Meiningen. Am Samstag, 12.09.2020 folgt noch das Spiel auswärts beim SC Hatlerdorf. Spielbeginn ist um 15:30 Uhr.

Dritter Heimsieg in Folge
Fußach 1b weiterhin ungeschlagen

Fußach 1b weiterhin ungeschlagen

Dienstag, 08. September 2020 18:00

Mit einer makellosen Bilanz reiste Tabellenführer Fußach nach Sulz an. In den bisher gespielten 4 Runden feierte Fußach 4 Siege bei einem Torverhältnis von 14:4. Fußach wurde seiner Favoritenrolle auch gerecht. Einige Zeit konnte unser 1b die Partie offenhalten. 2 Standardsituationen mussten herhalten, um Fußach zwei Tore zu ermöglichen. In der 18. Minute wurde ein Foulelfmeter verwandelt und ein direkt verwandelter Freistoß in der 39. Minute brachten Fußach mit 0:2 in Front. In der zweiten Halbzeit kam der Tabellenführer in der 55. und 88. Minuten noch zu zwei weiteren Toren und konnte mit einem klaren 0:4-Auswärtssieg die Heimreise antreten. Der mit 8 Toren in der Torschützenliste führende Andergassen Markus war bei unserer Abwehr gut aufgehoben und konnte sein Score in diesem Spiel nicht erhöhen.

Fußach 1b weiterhin ungeschlagen
Meiningen nicht zu schlagen

Meiningen nicht zu schlagen

Samstag, 05. September 2020 17:00

Man muss im Archiv schon sehr weit zurückblättern, um unser letztes Gastspiel in Meiningen zu finden. Dies war am 30.10.1993 der Fall. Zum letzten Heimsieg von Meiningen gegen Sulz muss man noch weiter zurückblättern, und zwar bis zum 22.10.1983. In der 4. Runde der Landesliga 2020/2021 schlug Meiningen wieder zu und feierte einen 2:0 (1:0) – Heimsieg. Unsere Serie von 7 ungeschlagenen Spielen (saisonübergreifend) wurde von Meiningen durchbrochen. Meiningen ist auch der letzte Verein, bei welchem unserer Mannschaft in einem Meisterschaftsspiel kein Treffer gelang (31.08.2019). Vor einer großen Zuschauerkulisse übte Meiningen von Anfang an ein starkes Pressing aus und agierte oft mit hohen und weiten Bällen. Auch konnte sich unsere Mannschaft nicht auf den schmalen Platz einstellen. Die erste nennenswerte Aktion von Meiningen führte gleich zum 1:0. Fabian Franz wurde sträflich freigelassen und die Freiheit nützte er zum Führungstreffer. Unser Team sorgte in der 24. Minute für ein wenig Gefahr vor dem Meininger Tor. Marcel Keckeis verfehlt eine Flanke knapp vor dem Tor. Ein vermeintliches Tor für Meiningen in der 29. Minute wurde wegen gefährlichen Spiels aberkannt. In der 55. Minute erhöhte Meiningen auf 2:0. Nach einer Ecke fälschte Marcel Keckeis den Ball unglücklich ins eigene Tor ab. Etwas beeindruckt, lies unser Team in der 62. und 66. Minute Meiningen drei große Möglichkeiten zu. Torhüter Thomas Böckle war jedoch jedes Mal auf dem Posten. Unser Team konnte nicht mehr zusetzen und so blieb es beim 2:0 – Sieg von Meiningen. Lange Zeit Wunden zu lecken bleibt unserer Mannschaft nicht, steht schon am kommenden Mittwoch, 09.09.2020 die nächste Runde auf dem Programm. Im Heimspiel trifft die Mannschaft auf den unangenehmen Gegner FC Dornbirn Juniors. Spielbeginn ist um 18:00 Uhr.

Meiningen nicht zu schlagen
Bitter! Sieg in letzter Sekunde hergeschenkt

Bitter! Sieg in letzter Sekunde hergeschenkt

Samstag, 05. September 2020 13:00

Unser 1b hat in der 4. Runde der 3. Landesklasse den Sieg in letzter Sekunde hergeschenkt. Zwei Punkte wurden damit völlig unnötig vergeben. Dabei begann unser 1b sehr schwungvoll und ehe sich Feldkirch versah, stand es nach 6 Minuten 2:0 für unsere Elf. Michael Meusburger und Marcel Winsauer waren erfolgreich. Feldkirch wusste fußballerisch lange keine Antwort auf den Rückstand, fiel eher durch Reklamationen gegen Schiedsrichterentscheidungen auf. In der 59. Minute traf Marcel Winsauer nur die Latte. In der 81. Minute lief Michael Mattle allein auf das Tor, scheiterte aber am Torhüter. Ein Abspiel zum freien Marcel Winsauer wäre wahrscheinlich besser gewesen. Besser machte es Feldkirch eine Minute später. Mit einem Weitschuss kamen sie auf 1:2 heran. In der 88. Minute bediente Michael Mattle Marcel Winsauer. Er stand 3 Meter völlig frei vor dem Tor und schaffte das Kunststück, den Ball über das Tor zu befördern. Anstelle der Entscheidung fiel auf der Gegenseite der Ausgleich. In der zweiten Minute der Nachspielzeit erzielte Feldkirch in der letzten Aktion des Spieles den Ausgleich. Statt der drei Punkte, musste unser 1b nur mit einem Punkt die Heimreise antreten. Durch den unnötigen Punkteverlust wurde auch der Sprung auf den dritten Tabellenplatz verpasst. Erfreulich zu erwähnen ist, dass mit Manuel Baldauf und Stefan Rakic zwei Nachwuchsspieler ihr Debüt im 1b feiern konnten. In der „englischen Woche“ wartet am kommenden Dienstag, 08.09.2020 um 18:00 Uhr das Heimspiel gegen den souveränen Tabellenführer der 3. Landesklasse SC Fußach.

Bitter! Sieg in letzter Sekunde hergeschenkt
Anna Osl in U14 VFV Mädchen-Auswahl

Anna Osl in U14 VFV Mädchen-Auswahl

Dienstag, 01. September 2020 16:46

Am vergangenen Sonntag bestritt die Vorarlberger Auswahl U14 Mädchen ihr erstes Spiel im Rahmen der Bundesländer-Nachwuchsmeisterschaft 2020/2021. Im Spiel gegen Steiermark führte Anna Osl als Kapitänin die Vorarlberger Auswahl auf das Feld. Das Spiel selbst ging leider mit 1:4 verloren. Seit 04.08.2016 ist Anna für den FC Renault Malin Sulz im Einsatz. Nach Spielschluss holte Ländle TV-Redakteur Helmut Welte Anna vor das Mikrofon. Der FC Renault Malin Sulz wünscht Anna für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

Anna Osl in U14 VFV Mädchen-Auswahl
Klarer Sieg gegen Frastanz

Klarer Sieg gegen Frastanz

Samstag, 29. August 2020 17:00

Während wegen der starken Regenfälle, im Vorarlberger Unterhaus zahlreiche Spiele abgesagt werden mussten, konnte auf dem Sportplatz in Sulz bei guten Verhältnissen gespielt werden. Sogar das Vorspiel der 1b-Mannschaft konnte durchgeführt werden. Hier einen Dank an den Platzwart, der Gemeinde und allen sonstigen Helfern. Dass in beiden Spielen die vollen Punkte eingeheimst werden konnten, war besonders erfreulich. Unsere 1. Mannschaft war gewarnt, hatte der Spielpartner SV Frastanz vergangene Woche hoch mit 6:1 gewonnen. Obwohl einige Stammspieler fehlten, nahm unser Team das Spiel von Anfang an sehr ernst. Nach 20 Minuten ging unser Team 1:0 in Führung. Youngster Marc Andre Pohl setzte sich rechts durch und seine Hereingabe verwertete Kevin Rederer eiskalt. Zwei Minuten später wieder eine Vorlage von Marc Andre Pohl und dieses Mal war Thomas Hatzer zur Stelle und sandte ein. Unser Team setzte den Sturmlauf fort, vergab aber einige Sitzer. So blieb es beim 2:0 bis zur Halbzeit In der 64. Minute stellte Thomas Hatzer mit seinem zweiten Treffer eine beruhigende 3:0-Führung her. Der kurz zuvor eingewechselte Michael Lampert leistete eine gute Vorarbeit. Nach einer Chance für Frastanz in der 68. Minute war in der 77. Minute Christoph Haller zur Stelle und verwandelte nach einem Freistoß per Kopf zum 4:0. In der 88. Minute traf Luca Siegl in seinem 1. Meisterschaftsspiel-Einsatz in der 1. Mannschaft nur die Latte. Das zu Null konnte nicht gehalten werden. Nach einer Unachtsamkeit kam Frastanz in der 91. Minute noch zum Ehrentreffer. Alles in allem eine starke Leistung in spielerischer und einsatzmäßiger Hinsicht unserer gesamten Mannschaft. Erfreulich auch zu erwähnen, dass unsere jungen Eigenbauspieler viel zum Erfolg beitrugen. 9 Jahre (29.05.2011) musste Sulz wieder auf einen Sieg gegen Frastanz warten und um gleichzeitig den höchsten Heimsieg gegen Frastanz in der Historie zu feiern. Am kommenden Samstag, 05.09.2020 im 17:00 Uhr werden sicherlich zahlreiche Zuschauer dem Spiel auf dem Sportplatz Meiningen beiwohnen.

Klarer Sieg gegen Frastanz
Cup-Aus gegen Bregenz

Cup-Aus gegen Bregenz

Dienstag, 25. August 2020 10:23

In der 2. Runde des Uniqa VFV-Cups kam für unsere Mannschaft das Aus. Gegen den Eliteliga-Verein SW Bregenz musste sich unser Team mit 1:4 (1:3) geschlagen geben. Bregenz begann überfallsartig. Das schnelle Spiel in der Anfangsphase von Bregenz war unsere Mannschaft nicht gewohnt und ehe man sich versah, führte Bregenz nach 5 Minuten schon mit 0:2. Unsere Mannschaft erfing sich langsam und es dauerte bis zur 33. Minute bis Bregenz auf 0:3 erhöhte. Kurz vor dem Pausenpfiff setzte Thomas Hatzer gut nach und wurde vom Gäste-Tormann zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Christoph Duelli sicher. Nach der Pause verwaltete Bregenz das Ergebnis, kann sein, dass schon das ÖFB-Cup-Spiel gegen RB Salzburg im Kopf herumschwirrte. Unser Team kam besser ins Spiel und hatte drei Chancen auf eine Resultatsverbesserung. In der 81. Minute setzte sich Uelder Barbosa Mendes mit einem Solo unwiderstehlich durch und erhöhte auf 1:4. So wie bei Bregenz, musste auch unser Trainer Marco Bickel auf einige wichtige Spieler verzichten. Aus verschiedenen Gründen waren Mario Lescher, Kevin und Pascal Rederer, Adrian Svecak und Julian Spiegel nicht einsetzbar. Unser Team konnte erhobenen Hauptes den Platz verlassen und sich nun auf das nächste Meisterschaftsspiel gegen SV Frastanz am Samstag, 29.08.2020 um 17:00 Uhr vorbereiten.

Cup-Aus gegen Bregenz
Gerechtes Unentschieden in Schlins

Gerechtes Unentschieden in Schlins

Samstag, 22. August 2020 17:00

Ein abwechslungsreiches Spiel bekamen die Zuschauer auf dem Sportplatz in Schlins geboten. Hüben und drüben gab es einige Torchancen, wovon beide Mannschaften nur eine verwerten konnten. Schon vor Spielbeginn eine schlechte Nachricht für Trainer Marco Bickel. Torjäger Adrian Svecak erlitt im Training einen Kreuzbandriß und fällt damit lange aus. Auf Schlinser Seite begann eine fast veränderte Mannschaft. Von der Stammelf im Spiel im Herbst gegen unser Team, standen nur noch 4 Spieler von Anfang an auf dem Feld. In der 3. Minute traf Mathias Kriegl nur die Latte. In der 22. Minute fast ein Eigentor von Christoph Duelli. Eine Minute später konnte er gerade noch vor der Linie klären. Mit dem 0:0 ging es in die Pause. Verletzungsbedingt musste Madariola Jaiyesimi in der 68. Minute vom Platz getragen werden, was auch zu einem 5-minütigen Unterbruch führte. Auf diesem Wege eine gute Besserung an den Schlinser Spieler. Eine Minute später konnte sich Torhüter Thomas Böckle zweimal hintereinander auszeichnen. Drei Minuten später konnte Marcel Keckeis eine große Chance nicht nützen. Nach einem Foul von Christoph Duelli im Strafraum entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Patrick Stark ließ sich in der 83. Minute die Chance nicht entgehen. Postwendend jedoch der 1:1 – Ausgleich. Nach einer Ecke war Tobias Heinisch in der 85. Minute per Kopf erfolgreich. Drei Minute später zielte Christoph Haller aus kurzer Distanz über das Tor. So blieb es beim gerechten 1:1 – Unentschieden. Im 19. Spiel in Schlins holte unsere Elf zum 6. Male ein Unentschieden. Alle 6 Spiele mit unentschiedenem Ausgang endeten dabei 1:1. In der kommenden Woche stehen für unsere Mannschaft zwei Heimspiele an. Zuerst trifft unser Team in der 2. Runde des Uniqa VFV-Cups am Dienstag, 25.08.2020 um 18:30 Uhr auf SW Bregenz und am kommenden Samstag, 29.08.2020 geht es in der Meisterschaft um 17:00 Uhr gegen den SV Frastanz weiter.

Gerechtes Unentschieden in Schlins
Sieg zum Meisterschaftsauftakt

Sieg zum Meisterschaftsauftakt

Samstag, 15. August 2020 17:00

Endlich geht es wieder um Punkte. Nach 287 Tage der Pause, bedingt durch die übliche Winterpause und des außertourlichen Corona-bedingten Abbruches der Meisterschaft, rollte wieder der Fußball auf dem Sulner Sportplatz. Nach nur zwei Zeigerumdrehungen wurde Mario Lescher im Strafraum gefoult. Kapitän Andreas Luif trat zum fälligen Elfer an, doch sein Schuss fiel zu schwach und unplatziert aus, sodass TW Karakas abwehren konnte. Unsere Mannschaft besaß in der Folge mehr Spielanteile, doch oft fiel der letzte und entscheidende Pass zu ungenau aus. In der 14. Minute ein schöner Spielzug über Dos Santos Moura. Seine Hereingabe verwertete Kevin Rederer zur 1:0 – Führung. Auf Hittisauer Seite sorgte einzig Torjäger Luan Ruviaro für Gefahr. In der 40. Minute profitierte er von einem Fehlpass unsererseits. Er konnte auf das Tor ziehen, scheiterte aber an Torhüter Böckle. So wurde beim Stande von 1:0 die Seiten gewechselt. Wie in der 1. Halbzeit wieder früh ein Elfmeter für unsere Mannschaft. Thomas Hatzer marschierte in den Strafraum und kam durch den gegnerischen Torhüter zu Fall. Nach Konsultierung mit dem SRA zeigte SR Mutlu auf den Punkt. Dieses Mal trat Mario Lescher an und verwertete ganz sicher. 3 Minuten später der Anschlusstreffer für Hittisau. Ein Freistoß von Luan Ruviaro aus 18 Metern senkte sich ins linke untere Eck. In der 73. Minute eine Glanztat von Torhüter Böckle. Einen Schuss von Luan Ruviaro lenkte er mit einem großartigen Reflex um den Pfosten. Es kann nicht gesagt werden, wie das Spiel weiterverlaufen wäre, wäre in dieser Szene der mögliche Ausgleich gefallen. In der 78. Minute erkämpfte sich Mario Lescher mit einem großartigen Einsatz den Ball an der Torauslinie. Nach seiner Hereingabe musste Adrian Svecak nur mehr den Fuß hinhalten. In der 86. Minute traf Kevin Rederer aus 20 Metern den rechten Pfosten. Julian Spiegel setzte nach und spielte den Ball an die andere Seite der Torumrandung, wo Abdiel Moura bereitstand und den Ball über die Linie beförderte. Das Spiel war damit entschieden und der 5. Heimsieg hintereinander gegen Hittisau war Tatsache. In der nächsten Partie gastiert der FCS am 22.08.2020 um 17:00 Uhr in Schlins.

Sieg zum Meisterschaftsauftakt
36. Jahreshauptversammlung

36. Jahreshauptversammlung

Freitag, 14. August 2020 11:33

36. Jahreshauptversammlung
Eins im Cup klar weiter

Eins im Cup klar weiter

Samstag, 08. August 2020 18:30

Mit einem 6:0 (1:0) – Sieg gegen die SPG Göfis/Satteins 1b schaffte unsere 1. Mannschaft klar den Einzug in die 2. Runde des Uniqa VFV-Cups. Unsere Mannschaft war von Beginn an zwar feldüberlegen. Gegen aufopfernd kämpfende Gastgeber, tat sich unsere Mannschaft lange schwer, effektive Torchancen herauszuarbeiten. In die Karten der SPG spielte auch, dass unser Team im Spielaufbau zu langsam und ungenau agierte. So dauerte es bis zur 35. Minute bis unsere Mannschaft mit 0:1 durch Adiel Moura in Führung gehen konnte und somit damit auch der Pausenstand gegeben war. Gleich nach der Pause erhöhte Julian Spiegel auf 0:2. Mit Fortdauer des Spieles machte sich bei der SPG die tropischen Temperaturen bemerkbar und unser Team kam immer mehr auf. In der 73. Minute erzielte Thomas Hatzer mit einem schönen Drehschuss das 0:3. In der 77. Minute der große Auftritt von Kapitän Andreas Luif. Es gab einen Freistoß für unsere Mannschaft auf Höhe der Mittellinie. Der Kapitän sah den Torhüter etwas weit vor dem Tor stehend und überhob diesen und traf ins Netz. Tor Marke „Tor des Jahres“. In der 81. Minute traf Thomas Hatzer nochmals und in der 84. Minute stellte Marc-Andre Pohl den Endstand von 0:6 fest. Erfreulich, dass sich zwei Sulner Eigengewächse dreifach in die Torschützenliste eintrugen. In der 2. Runde des Uniqa VFV-Cups empfängt unsere Mannschaft einen prominenten Gegner. Wartet doch keine geringere Mannschaft als SW Bregenz auf einen Cupfight in Sulz. Spieltermin ist der 26. August 2020 - 18:30 Uhr. Einige Tage später muss SW Bregenz im ÖFB-Cup gegen den Titelhalter RB Salzburg antreten.

Eins im Cup klar weiter
1b unterliegt im Elfmeterschießen

1b unterliegt im Elfmeterschießen

Freitag, 07. August 2020 18:30

Im Spiel der 1. Uniqa VFV-Cup-Runde unserer 1b-Mannschaft stand es nach 90 Minuten 2:2. Im Elfmeterschießen setzte sich Lauterach mit 2:4 durch. FC Lauterach 1b führte die Tabelle der 2. Landesklasse in der letzten Saison zum Zeitpunkt des Corona-bedingten Abbruches klar an. In der 1. Halbzeit gab es mit einem Pfostenschuss von Lauterach nach einem Freistoß die einzig nennenswerte Aktion. Mit einem Doppelschlag in der 51. und 55. Minute ging Lauterach mit 0:2 in Führung. Einen Torwartfehler nützte David Gopp in der 58. Minute zum 1:2-Anschlusstreffer. Bei unserem Team keimte nochmals Hoffnung. In der 77. Minute konnte Emanuel Dornauer tatsächlich zum 2:2-Ausgleich einschieben. In der 85. Minute hatte Marcel Winsauer den Matchball auf dem Fuß. Sein Heber über den herauseilenden Torhüter verfehlte nur sehr knapp das Ziel. Im Elfmeterschießen hatte Lauterach die besseren Nerven und zog somit in die 2. Runde ein.

1b unterliegt im Elfmeterschießen
Niederlage im letzten Testspiel

Niederlage im letzten Testspiel

Samstag, 01. August 2020 17:00

Sekunden fehlten, dann hätte unsere 1. Mannschaft die Serie von Testspielen ungeschlagen beendet. Andelsbuch beendete diese Serie und erzielte in der 90. Minute den siegbringenden Treffer zum 1:2. Gegen den Vorarlberg-Liga-Verein FC Andelsbuch musste Trainer Marco Bickel verletzungs- und urlaubsbedingt zahlreiche Spieler vorgeben. Die eingesetzten Spieler bewiesen aber, dass mit ihnen zu rechnen ist und der FC mit einem breiten Kader in die Meisterschaft gehen kann. In der 31. Minute ging Andelsbuch in Führung. Zehn Minuten später konnte Julian Spiegel mit einem direkt verwandelten Freistoß zum 1:1 ausgleichen. Beide Mannschaften fanden danach noch gute Möglichkeiten zu Toren vor, konnten diese aber nicht verwerten. So schlug Andelsbuch, wie erwähnt, in der 90. Minute zu und ging als Sieger vom Platz. Trotz der Niederlage im letzten Testspiel kann der FC Renault Malin Sulz mit der Testspielserie zufrieden sein und mit einiger Erwartung in die anstehenden Pflichtspiele gehen. Am kommenden Samstag, 08.08.2020 gastiert unser Eins in der 1. Runde des VFV-Cups in Göfis und spielt gegen die SPG Göfis/Satteins 1b. Wiederum eine Woche später und zwar am Samstag, 15.08.2020 ist Meisterschaftsauftakt. Hier gastiert um 17:00 Uhr der FC Hittisau in Sulz.

Niederlage im letzten Testspiel
Unsere Sponsoren